Tag der Artenvielfalt

Artenvielfalt5Die Simmersee-AG der Realschule plus Simmern beschäftigt sich seit zwei Jahren mit und um den Simmersee und dessen Biotop. Die freiwilligen, aktiven Schülerinnen und Schüler pflegen das Areal und bestimmen nach und nach die dort lebenden und / oder sich entwickelnden Arten.

So auch am Tag der Artenvielfalt, der am 19.6.2017 am Simmer See stattfand. Trotz letzter Schulwoche waren viele aktiv dabei und forschten im fließenden Gewässer, am Ufer, in den Bäumen und in der Luft erfolgreich nach verschieden Tierarten. Unterstützt wurde die Gruppe von Herrn Homann, Förster und Biber-Experte.

 

7. Kunstausstellung mit Verleihung des Förderpreises Kunstwettbewerb2

Auch in diesem Jahr öffneten sich wieder die Türen des Kunstraumes der Realschule plus in Simmern für die alljährliche Kunstausstellung. Schwerpunkt der diesjährigen Ausstellung waren Arbeiten aus dem Bereich der Kalligraphie, die im Wahlpflichtbereich Bildende Kunst der Klassenstufe 8 entstanden waren. An einer Schreibwerkstatt hatten die Besucher die Möglichkeit, mit Feder und Tinte verschiedene Schriften auszuprobieren. Die Ausstellung wurde durch weitere vielfältige Arbeiten aus den Bereichen Zeichnung, Malerei und Plastik abgerundet, die im Laufe des Jahres in den Klassen entstanden waren.

 

Echte Fälle – echte UrteileAmtsgericht2017

Am 29.06.2017 gewannen die beiden Realschulklassen der Realschule plus Simmern unter der Leitung von Frau Dick und Herrn Radschikowsky Einblicke in die Arbeit am ortsansässigen Amtsgericht. Die Schülerinnen und Schüler konnten im Rahmen des besuchten außerschulischen Lernorts verschiedene Gerichtsverhandlungen verfolgen. So wurden beispielsweise Fälle von Drogenmissbrauch, Beamtenbeleidigung und Körperverletzung behandelt.

Die Schülerinnen und Schüler konnten in diesen vielen Fällen die Vorgehensweise einer Gerichtsverhandlung praxisnahe erfahren. Der Amtsrichter Herr Hüttemann sowie der Staatsanwalt Herr Dahm beantworteten in den Pausen gerne Fragen zu den unterschiedlichsten Situationen im Gerichtssaal und dem Alltag als Staatsbeamter im Rechtswesen. Mit neuen Eindrücken und einer besonderen Erfahrung verließen die Schüler den Gerichtssaal.

 

Die Realschule plus Simmern freut sich über 103 erfolgreiche Schulabschlüsse

Im feierlichen Rahmen mit Eltern, Familien, Lehrern und Freunden haben 55 Neuntklässler das Abschlusszeugnis der Berufsreife und 48 Zehntklässler den Qualifizierten Sekundarabschluss I in einer „Unforgettable Promnight“ in Empfang genommen.Schulentlass2017

 

Zuvor gestalteten die Entlassschülerinnen und -schüler in der Hunsrückhalle Simmern einen feierlichen Rahmen mit Musik, Tänzen, Gesang, selbstgedrehten Filmen, Spielen und Gedichten, ehe herausragende Schülerinnen und Schüler geehrt wurden. So überreichte Frau Hofrath von der Lazlo-Gilányi-Stiftung Katharina Stocker (10a) den auf 300 € dotierten Lazlo-Gilányi-Preis, da sie sich übermaßen für die Schulgemeinschaft einsetzte. Herr Roth, der Schulleiter der Realschule plus, ehrte noch weitere Abschlussschüler. Die Preise der Ministerin erhielten Kiara Praß (9c) sowie Paula Müller (10 a). In besonderer Weise setzten sich Michell Lindemann (9e), Kiara Praß (9d), Dimitar Nikolov (9c), Sarah Musshoff (10a) und Alina Ducic (10b) für ihre Klassengemeinschaft ein. Alina Ducic (10b) erhielt noch eine weitere Anerkennung für ihr bemerkenswertes Engagement bei den Medienscouts. Der Landesmusikrat stiftete Carolina Flegel (10a) einen Preis für ihr musikalisches Engagement in den vergangenen Abschlussfeiern. Im Zuge dieser Feierlichkeit freuten sich auch fünf Absolventen über hervorragende schulische Leistungen: Als Klassenbeste wurden Amina Mujanovic (9e), Erika Belzner (9d), Dimitar Nikolov (9c), Pierre Witt (10a) und Jasmin Bauermann (10b) ausgezeichnet.

Lobend zu erwähnen sind vor allem auch neun Schülerinnen und Schüler aus dem Zweig der Berufsreife, denen der Wechsel in das 10. Schuljahr gelungen ist. Sie streben im kommenden Jahr den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der Realschule plus in Simmern an.

loader