Lesewettbewerb in der Friedrich-Karl-Ströher-Realschule plus unter Coronabedingungen

Lesewettbewerb 1

 

In dem Coronajahr 2020 mussten die Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Karl – Ströher -Realschule plus in Simmern auf vieles verzichten. So fiel für die Jahrgangsstufe 6 auch die traditionelle Adventsfeier in der Aula anlässlich des Lesewettbewerbs aus.

Der Wettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels startete dennoch – auch in der Schule- wie gewohnt.

Dazu schmökerten die Kinder in ihren Klasse in Büchern, besuchten die Bücherei im Neuen Schloss in Simmern und stellten ihre Lieblingsbücher innerhalb ihrer Klassen vor. Auf diese Weise ermittelten sie die Klassensieger. Diese hießen in der Klasse 6a Ali Berisha, in der Klasse 6b Mehmet Mutlu und in der Klasse 6c Lina Dreißigacker.

Um nun den Schulsieger zu ermitteln, hatte die Jury kein leichtes Amt. Zu den Juroren zählten neben den Deutschlehrern der Klassen auch die Vorjahressiegerin Celine Audri und die Leiterin der Bücherei im Neuen Schloss Frau Isabell Wagner.

Gut vorbereitet stellten alle Vorleser und Vorleserinnen ihre Bücher vor, lasen ein Kapitel ihrer Wahl vor und gaben abschließend eine kleine Stellungnahme ab. Auch das Vorlesen des Fremdtextes „Als meine Unterhose vom Himmel fiel“ von Jana Scheerer, fiel den Klassensiegerinnen und Klassensiegern dieses Jahr nicht schwer.

Der überzeugende Sieger hieß schließlich Mehmet Mutlu aus der Klasse 6b. Er vertritt die Friedrich- Karl-Ströher Realschule plus beim Kreisentscheid.