Auf die Sprühdosen fertig los....

Graffiti Projekt7a

 

...hieß es unter anderem bei dem 2-tägigen Graffiti-Projekt der Klasse 7a der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus in Simmern. An den beiden Tagen standen sowohl theoretische Grundlagen zur Geschichte und Entstehung von Graffiti sowie die Frage ob dies eine Straftat oder Kunst ist. Natürlich durfte auch die Praxis nicht fehlen und so setzten die Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Piece um, in dem sie die Wörter RESPEKT, TOLERANZ und ROCK THE SCHOOL auf große Platten sprühten.

Geleitet wurde das Projekt von dem bekannten Graffiti-Künstler Kai „Semor“ Niederhausen, der für die 2 Tage von Köln angereist kam und die Klasse professionell unterstütze und ihnen einen Einblick in die Welt des Graffitis bot.